Unterwegs in den Feuerbergen

Die Uhren haben sich an diesem Morgen umgestellt und somit einen "25-Stunden-Tag" spendiert.

Bereits sehr früh war zudem sicher, dass es ein wärmerer Tag zum Ende des Oktobers werden könnte.
So stand der Entschluß, eine weitere Motorradtour zu unternehmen, sehr schnell fest.

Da ich heute allerdings verhältnismäßig durch viele Städte und Dörfer gefahren bin, erspare ich Euch den mitgezeichneten Track am Ende dieses Berichtes.

Daher nur Bilder und ein Videozusammenschnitt der Tour.

Luke: ich bin Dein Vater :-)

Den ersten Halt lege ich am Schloß "Burg Namedy" ein.
Die Wasserburg wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist aktuell im Privatbesitz der Familie Hohenzollern.

Bis zum zweiten Fotostopp ist es auch nicht weit: Andernach am Rhein.

Andernach gehört zu einer der ältesten Städten in Deutschland - sie ist bei der Tour 2033 Jahre alt.

Alte Befestigung am Rhein in Andernach

Zum dritten Fotostopp geht es nun durch mehrere Dörfer und Stadtteile hindurch und ich erreiche letztlich Bassenheim.

Vermutlich gab es bei Bassenheim um 500 v. Vhr. bereits eine keltische Ansammlung.


Bassenheim

An der Museumslay

Klar: der nächste Halt findet an der Museumslay - Nähe LavaDome - bei Mendig statt.
Es handelt sich um eine Freiluftausstellung zum Basaltabbau.

An der Museumslay

Eppelsberg

Nicht wirklich weit entfernt findet sich der vorletzte Foto-Halt dieser Tour.

Es handelt sich um den Eppelsberg bei Nickenich, einem typischen Schlackenkegel-Vulkan in der Osteifel.


Eppelsberg

Der letzte - obligatorische - Stopp wird im Brohltal an der Zufahrt zum Heilbrunnen Tönisstein abgehalten.

Die hier verlaufenden Gleise gehören übrigens zum Vulkanexpress, welcher zwischen Brohl-Lützing (Talstation) und Engeln (Bergstation) verläuft.

Videozusammenschnitt (mit Fahrstuhlmusik 😁):