Kleines Auf und Ab am Rhein

Auch heute habe ich das sonnige Wetter ausnutzen können und ein kleines Stück am Rhein entlang fahren können.
Zwischendurch habe ich mir dann kurz noch Kurven gesucht.😃

Während es mich zunächst von der Südbrücke bei Bonn nach Oberkassel zieht, fahre ich hier auf Tuchfühlung mit dem Rhein nach Unkel.

Kurz vor dem Stuxberg biege ich links ab, um die ersten schöneren Kurven in Richtung Bruchhausen zu fahren.



 Kurz nach dem Abbiegen mache ich eine erste Fotorast am künstlichen Wasserfall.


Ein Blick nach vorne zeigt mir schon die ersten Kurven hinauf nach Kalenborn.
"Moment mal ...", wird sich der ein oder andere vielleicht sagen. Kalenborn?

Es gibt gerade in der Eifel auch diverse Orte bzw. Gemeinden mit dem gleichen Namen:
  • Kalenborn bei Altenahr (Kreis AW)
  • Kalenborn-Scheuern (Landkreis Vulkaneifel)
  • Kalenborn bei Kaisersesch (Landkreis Cochem-Zell)     und eben
  • Kalenborn bei Vettelschoß (Kreis NR)

Direkt oben bei Kalenborn fallen mir mehrere englische Hochbusse auf, die rechts von der Straße im Wald gelegen zu finden sind.
Also schnell in die Richtung abgebogen.
Da es aber Privatgrund ist, bin ich an der Zufahrt stehen geblieben und habe die Tiger wenigstens neben die Telefonzelle gestellt.


Ich folge der ebenfalls kurvenreichen und teils mit Kehren versehenen Straße hinab nach Linz und dort - fast mittig im Ort - links wieder die Kurve hinauf in Richtung Krankenhaus.
Sobald ich den Abzweig nach Dattenberg sehe, fahre ich rechts und halte kurze Zeit später auf dem Parkplatz an.


Leider fotografiere ich direkt in die Sonne.


Also flux wieder nach vorne geschaut und hinab an den Rhein und dort links in Richtung Rheinbrohl.


Das nächste Ziel ist jetzt der nachgebaute Wachturm am ehemaligen Limes in Rheinbrohl.
Hier befand sich einst ein Kleinkastell.


Ich habe Glück: die Fähre nach Bad Breisig hat gerade angelegt und ich kann direkt auf selbige fahren.
So schaue ich auf die Burg Rheineck auf der anderen Seite.


Ich bin mal wieder tiefenentspannt.


Von Bad Breisig geht es über Sinzig und Bad Bodendorf zum Golfplatz oberhalb von Remagen und anschließend an der Straußenfarm vorbei.

Bei Werthoven wechsele ich wieder nach Nordrhein-Westfalen und kaufe noch schnell etwas für das Wochenende im EKZ in Berkum ein. Den Koffern sei Dank!