Rhein, Nürburgring und Ahr


Heute Vormittag noch eine kurze Runde hingelegt, da bereits für die Mittagszeit ergiebiger Regen gemeldet wurde.

Eigentlich wollten wir an die Mosel fahren, haben dies aber aufgrund der dunklen Wolken dann doch lieber gelassen.

Wir starteten unsere Tour am Rhein bei Brohl und fahren durch das Bohltal zunächst an den Laacher See und vorbei an der Abtei Maria Laach.





Die Abtei Maria Laach wurde als Abbatia ad Lacum, lat. für „Abtei am See“, zwischen 1093 und 1216 als Stiftung Heinrichs II. von Laach und seiner Frau Adelheid erbaut (Quelle).



Der Laacher See befindet sich in der Vulkaneifel nahe der Abtei Maria Laach. Dieser Calderasee ist der größte See in Rheinland-Pfalz. Der Laacher Vulkan brach zuletzt etwa 10930 v. Chr aus (Quelle).







Vorbei an Mendig und Mayen kommen wir in der Nähe des Terra Vulcania vorbei, welches wir nebst dem Grubenfeld seinerzeit besucht haben.





Das Erlebniszentrum Terra Vulcania lässt 7.000-jährige Abbaugeschichte vulkanischen Basalts lebendig werden und vermittelt in einer modernen Mitmach-Ausstellung ein Gefühl für die Mühen und Gefahren in der damaligen Zeit (Quelle).


Ein Spaziergang durch das Mayener Grubenfeld führt zu den Originalschauplätzen der Bergbaugeschichte, dem Skulpturenpark Lapidea und dem Silbersee. Aus der Kulturlandschaft ist mittlerweile wieder eine Naturlandschaft geworden, die 2014 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde (Quelle).







Eine erste Rast legen wir hinter Ettringen ein ...






... um anschließend hinab in Richtung Schloss Bürresheim zu fahren.








Es geht vor dem Schloss rechts hinauf über Kirchwald, Langenfeld und Arft bis kurz vor den Nürburgring, wobei wir den Weg nach Adenau über Herschbroich nehmen.

In Adenau vertue ich mich in einer Abfahrt für eine kleine Schleife und fahre in Richtung Wimbach anstelle nach Honerath.
Im Grund genommen keine schlechte Entscheidung, da wir über eine schmale, kurvenreiche Straße geführt werden.
Der Nachteil: genau auf dieser Fahrstrecke schüttet es wie jeck aus den Himmelspforten.
Wären wir über Adenau gefahren, wären wir trocken geblieben. That's life. ;-)





Wir kommen in Barweiler heraus und haltens und wenig später rechts in Richtung Wirft, wo wir kurz vor Honerath an unserem Lieblingsparkplatz pausieren.







Mit einer Schleife über Reifferscheid, Winnerath, Schuld und Dümpelfeld geht es nun nach Pützfeld zu Pommes Deluxe für eine Vesper.

Entlang der Ahr fahren wir dann wieder zurück.


mehr erfahren ›