Zwischen Wachtberg und Blankenheim

Nach der größeren Tour vom letzten Sonntag sollte es heute nur ein kleinerer "Ausritt" werden.
Das Wetter musste einfach genutzt werden.

So wurde das Mopped noch schnell aufgetank, der Reifenluftdruck geprüft und die Kameras betriebsbereit gemacht.
Noch schnell bei unseren Freunden vorbeigefahren, die Denver-Cam fest verschraubt und los ging es.



Ok. An der Position der Garmin Virb am Helm muss ich noch arbeiten und zunächst einmal den bombenfest sitzenden Aufkleber entfernen ;-)

Ja. Ich weiß: Anfänger ;-)




Es geht über Hilberath nach Bad Münstereifel, wo wir eine erste kurze Rast machen.





Der Verkehr hält sich in Grenzen am heutigen Tag auf diesem Stück.







Wir fahren über Zingsheim nach Nettersheim und von dort aus nach Blankenheim, gleichzeitig dem Scheitelpunkt unserer Runde.




Erst mal einen Kaffee trinken und Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen futtern.


Wenn ich den Kopf gaaaaaanz tief in den Nacken lege, kann man mit der Virb sogar etwas erkennen ;-)

Macht aber auf Dauer Kopfschmerzen - denke ich.


Zurück geht es an der Ahr entlang.

Wir halten an und aktivieren unsere Kameras am Motorrad selbst.

Bei mir die Denver 5000W und beim Freund die GoPro4 Silber.

Die ist schon um einiges besser.


Kurz vor Schuld / Ahr kommen uns dann die ganzen Moppedfahrer entgegen, die wir vorher nicht gesehen haben ;-)

Sie kommen aber aus Richtung Bad Münstereifel, so dass wir Ruhe haben.


Zurück geht es über Pützfeld, wo es einen weiteren Kaffee für uns zu holen gibt.

Von hier aus geht es über Dernau zurück in den Stall.







Fazit:

Keine wahnsinnig ausgeklüngelte Rundtour. Keinesfalls.
Aber einfach etwas zum cruisen, schnell erreicht und zum "laufen lassen".

Und ja: bescheuerte Handgasaffen sind überall zu finden.
Man kann in einer Kurve überholen und sich dann direkt vor einen einfädeln, muss man aber nicht ...


Videozusammenschnitt von der Rückfahrt:



Streckenübersicht, GPS-Track zum Download etc.: